ein herzliches Grüß Gott in der

Pfarrei 

St. Ulrich

Regensburg

Dompfarreiengemeinschaft St. Emmeram - St. Ulrich

 

 

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
 

 

Die Maria-Läng-Kapelle

Beitragsseiten

Bedeutung

Seit den Tagen ihrer Errichtung steht die Maria-Läng-Kapelle für die katholische Identität in der ehem. protestantischen Stadt Regensburg.

Gebetszettel

Von besonderer Bedeutung ist an diesem Ort die Verehrung der wahren Körpergröße Mariens, die vor allem nach dem Dreißigjährigen Krieg und seinen katastrophalen Folgen stark aufflammte. Damals wurden viele Andachtsbilder mit der wahren Größe heiliger Personen oder auch mit der wahren Größe des Herzens Jesu Christi in Verbindung gebracht.

Heute ist die Maria-Läng-Kapelle ein Ort des persönlichen Gebets, der Ruhe und Stille, der Meditation.

Die vielen Votivkerzen und Dankesgaben zeugen von der nach wie vor ungebrochenen Sehnsucht der Menschen, sich zusammen mit Maria an ihren Sohn, Jesus Christus, und an Gott zu wenden, um Hilfe und Beistand in ihrer Not und Verzweiflung zu erfahren.

Die Eintragungen in dem Anliegenbuch zeugen Tag für Tag von dieser Sehnsucht. Diese werden regelmäßig in den Fürbitten in der Hl. Messe (Dienstags um 16.30 Uhr) und in der Vesper (Freitags um 17.30 Uhr) in das Gebet zu Gott gebracht.

Viele Menschen suchen in der Maria-Läng-Kapelle die persönliche Ansprache Gottes. Vor allem durch den Einzelsegen mit Handauflegung (in der Vesper) spricht Gott zu dem vor ihm stehenden Menschen:

Ich bin an deiner Seite, begleite und halte dich, fange dich auf, wenn du fällst und gebe dir Kraft für deinen Weg. Sei so in deinem ganzen Leben gesegnet.