ein herzliches Grüß Gott in der

Pfarrei 

St. Ulrich

Regensburg

Dompfarreiengemeinschaft St. Emmeram - St. Ulrich

 

 

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
 

 

Wiederaufnahme von öffentlichen Gottesdiensten

Ausführungsbestimmungen der Dompfarreiengemeinschaft St. Emmeram – St. Ulrich zur Wiederaufnahme von öffentlichen Gottesdiensten (aktualisiert; Stand: 22.06.2020)

Für die ab 4. Mai wieder stattfindenden öffentlichen Gottesdienste der Dompfarreiengemeinschaft gelten nachfolgende Bestimmungen:

Neu ab 22.6.

Wie Sie vielleicht schon den Medien entnommen haben, entfällt seit 22.06.2020 die sog. Maskenpflicht im Gottesdienst, sobald man auf seinem Platz ist.

Beim Hinein- bzw. Hinausgehen besteht die Tragepflicht weiterhin.

Wer jedoch weiterhin sich selbst und auch andere schützen möchte, dem empfehlen wir weiterhin das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Gerade beim Gesang wird ja bekanntlicherweise eine Menge an Aerosolen freigesetzt.

Die Abstandsregel von 2m in alle Richtungen wurde auf 1,50m reduziert (zwischen Personen eines gemeinsamen Haushalts ist kein Abstand erforderlich).

1.

Es stehen in beiden Kirchen max. 100 Sitzplätze für Mitfeiernde zur Verfügung. Ordnerdienste regeln den Einlass.

Die Abstandsregel von 1,50m in alle Richtungen ist einzuhalten (zwischen Personen eines gemeinsamen Haushalts ist kein Abstand erforderlich).

Die Sitzplätze in den Bänken sind mit weißen Schildern gekennzeichnet.

2.

Wir werden nach den ersten guten Erfahrungen weiterhin auf eine Anmeldung zu den Gottesdiensten verzichten. Vielen herzlichen Dank für Ihre gegenseitige Rücksichtnahme und wohlwollenden Umgang miteinander.

Konzentrieren Sie den Gottesdienstbesuch nicht nur auf das Wochenende.

Seien Sie auf jeden Fall rechtzeitig vor Beginn des Gottesdienstes vor Ort.

Einlass zu den Gottesdiensten ist jeweils ab 30 min. bis 5 min. vor Beginn der Feier.

Nach Ende des Gottesdienstes bitten wir Sie, die Kirche zügig zu verlassen.

3.

Bitte denken Sie an die einzuhaltenden Abstände beim Anstehen zum Einlass. Die Kirchentüren stehen vor und nach den Gottesdiensten offen, damit die Türklinken nicht berührt werden müssen. Die Kirchenbänke werden regelmäßig desinfiziert.

4.

Im Kirchenraum ist von allen Personen eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Diese ist selbst mitzubringen.

Vor Betreten des Kirchenraumes sind die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel steht dazu im Eingangsbereich bereit.

Die Ordner werden diesbezüglich darauf achten.

5.

Hinweise zum Empfang der Kommunion werden unmittelbar vor Beginn der Messfeier gegeben.

Bitte denken Sie auch hier wieder an die einzuhaltenden Abstände zum Kommunionempfang. Der Empfang als Mundkommunion ist nicht möglich. Segenszeichen (z.B. bei Kindern) erfolgt ohne direkte Berührung.

6.

Die Kollektenkörbe werden nicht durchgereicht, sondern stehen am Ausgang der Kirche bereit. Für eine Spende sagen wir ein herzliches Vergelt's Gott.

7.

Die Dauer der Liturgie ist auf max. 60 Minuten beschränkt.

Der Gemeindegesang soll stark reduziert werden. Gotteslobe können hierfür nicht zur Verfügung gestellt werden, sondern sind von zuhause selbst mitzubringen.

8.

Zur Mitfeier nicht zugelassen sind Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen, Fieber oder Atemwegsproblemen, wenn sie sich infiziert haben, unter Quarantäne gestellt sind oder in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einem bestätigten Covid-19-Erkrankten gehabt haben.

9.

Vor, während und nach den Gottesdiensten wachen Ordner über die Einhaltung der Vorgaben. Ihren Weisungen ist Folge zu leisten.

Darüber hinaus gelten die Diözesanen Anweisungen für die Liturgie in der Diözese Regensburg (Stand: 22.06.2020) mit den jeweiligen Ergänzungen.